Kombination von Aussträmungsmodellen

Combining flow models
Kombination von Aussträmungsmodellen

FabricAir bietet eine große Auswahl an Flussmodellen, die kombiniert werden können, um in jedem Projekt die ideale Luftverteilung für Ihre spezifischen Herausforderungen zu schaffen. 

Das ideale Flussmodell besteht oft aus Primär- und Sekundärluftströmen in einer Kombination, abhängig von den Wurfanforderungen. Der Primärluftfluss spricht das Hauptproblem, wie z. B. keine Zugluft für mehr Komfort an, während der Sekundärluftfluss verwendet wird, um sicherzustellen, dass sich in feuchter Umgebung auf dem Kanal keine Kondensation bildet.

Es ist von größter Wichtigkeit, die Gegebenheiten vor Ort (Raumdimension, Anwendung, etc.) zu kennen, um das geeignete FabricAir-System auszuwählen, dass den Komfort der Anwesenden maximiert.

FabricAir bietet viele Luftverteilungstypen an, die nach Bedarf kombiniert werden können, um die gewünschten Luftverteilungsmuster zu erzielen.

Eine weitere Technologie kann in eine Kategorie namens lineare Flussmodelle (Linear Flow Model, LFM) unterteilt werden. LFM werden entlang der Länge des Kanals an jeder gewünschten „Uhrposition“ platziert, so dass der Endbenutzer ein maßgeschneidertes Design erhält, das die Luft genau dorthin befördert, wo sie benötigt wird. LFM wie SonicFlow™ kann für niedrigen bis mittleren Wurf verwendet werden. Modelle wie JetFlow können für Anwendungen mit hoher Wurfweite verwendet werden.